Reptilien richtig füttern

Reptilien fressen nicht so viel wie Vögel und Säugetiere und sind daher relativ günstiger zu füttern als herkömmliche Haustiere. Alle Tiere müssen mit nahrhaftem Futter versorgt werden, um ein ordnungsgemäßes Wachstum zu gewährleisten und gesund zu bleiben. Die meisten Eidechsen sind Allesfresser und erfordern daher eine abwechslungsreiche wöchentliche Ernährung mit drei Futtersorten, zu einem Fleisch (das Katzenfutter oder Känguruhhackfleisch sein kann), zum anderen Obst und Gemüse und einem lebenden Grillen, Schaben oder Schnecken. Schlangen und Goannas sind viel einfacher zu füttern, da sie ganze Nagetiere fressen. Bei Pythons benötigen sie nur alle zwei bis vier Wochen Nahrung und in den kälteren Monaten noch weniger.

Bei der Fütterung Ihres Reptils sollte in Betracht gezogen werden, bevor Sie Ihr Tier oder eine Ausrüstung kaufen. Sind Sie damit einverstanden, lebende Grillen an eine Eidechse zu verfüttern oder gefrorene Mäuse oder Ratten aufzutauen, um sie an eine Schlange zu verfüttern? Es ist wichtig, dass Sie in der Lage sind, sich um alle Bedürfnisse Ihrer Tiere in Gefangenschaft zu kümmern.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.